Besuchen Sie mein Facebook Profil

Geld im Kampf für mehr Toleranz

(LZ Lüngeburg 01.09.2011)

Samtgemeinden Amelinghausen, GelIersen und Ilmenau erhalten bis 2013 rund 230-000 Euro

kre Amelinghausen. Vom Jugendaustausch bis zur Theateraufführung: “Alles ist möglich”, freut sich Amelinghausens Samtgemeindebürgemeister Helmut Völker. Die Euphorie des Verwaltungschefs ist verständlich. “Toleranz fördern – Kompetenz stärken” heißt das Programm des Bundes, das jetzt sein Füllhorn nicht nur über Amelinghausen, sondern auch über den Samtgemeinden Gellersen und Ilmenau ausgießt. 60 000 Euro sind es in diesem Jahr, insgesamt weitere 170000 Euro 2012 und 2013 in Aussicht gestellt. Sehr viel Geld also, “das Jugendlichen, Vereinen und Verbänden zugute kommt”, freut sich auch GelIersens Rathauschef J osef Röttgers.

“Ziel des Bundesprogramms ist es, ziviles Engagement und demokratisches Verhalten zu fördern”, erläutert Birgit Kars-

tens. Die Amelinghausenerin leitet die Lokale Koordinierungsstelle, hilft und berät Verbände und Organisationen bei der Antragsstellung.

Gestärkt werden sollen mit dem Programm die demokratische Bürgergesellschaft, Demokratie und Toleranzerziehung, soziale Integration, interkulturelles und interreligiöses Lernen, kulturelle und geschichtliche Identität sowie die Bekämpfung rechtsextremistischer Bestrebungen bei jungen Menschen, listet Karstens auf. “Gefördert werden können Projekte mit bis zu 20000 Euro”, erläutet die Koordinatorin, die ihr Büro im Amelinghausener Rathaus hat, von dort aus aber auch die Samtgemeinden Ilmenau und GelIersen betreut.

Hoffung auf finanzielle Hilfe dürfen sich aber nicht nur große, sondern auch kleinere Projekte machen – sofern sie einem der oben genannten Förderschwerpunkte gerecht werden. Und: “Die Projekte können bis zu 100 Prozent finanziert werden”, erläutert Völker. Eine Gegenfinanzierung aus anderen Töpfen ist nicht verpflichtend – “aber auch nicht schädlich”, betonen Völker und Röttgers.

Wenn Vereine noch in diesem Jahr in den Genuss der Projektförderung kommen wollen, müssen sie sich allerdings sputen: “Die Antragsfrist endet am 15. September”, mahnt Karstens – bis dahin müssen Anträge und Konzeptbeschreibungen bei mir auf dem Schreibtisch liegen.” “Und für 2012 endet die Antragsfrist am 15. Februar”, ergänzt Völker.

Die letzte Entscheidung, ob und mit wie viel Geld ein Antrag unterstützt wird, trifft letztlieh der Begleitausschuss unter

Vorsitz von Völker. Das 15- köpfige Gremium setzt sich aus den Verwaltungschefs Völker, Röttgers und Jürgen Stebani (Ilmenau) sowie aus den Delegierten der drei Sozialraumkonferenzen zusammen. Röttgers abschließend: “Wettbewerb belebt das Geschäft. Deshalb wünschen wir uns viele Förderanträge, um konsequent Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus entgegenwirken zu können”

~ Mehr Informationen zu dem Förderprogamm “Toleranz fördern – Kompetenz stärken” gibt es auch im Internet unter www.lap-agil.de. Dort können auch die Antragsunterlagen heruntergeladen werden.

Infos gibt’s zudem bei Birgit

Karstens: ~ 04132/920924

oder karstens@lap-agil.de

Vielfalt im Blick” heißt der Fotowettbewerb, zu dem die Lokale Koordinierungstelle Amelinghausen, GelIersen und Ilmenau einlädt. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. “Das Foto soll sich mit einem der Themen ,Vielfalt, Toleranz und Demokratie’ auseinandersetzen”, betont Birgit Karstens von der Lokalen Koordinierungsstelle: “Alltags-Schnappschüsse, arrangierte Motive, Personen oder Stillleben, mit Slogan oder ohne – alles ist möglich.” Fotos können per EMail im JPEG-Format oder als Papier-Abzug per Post bei der Lokalen Koordinierungsstelle eingereicht werden – mit folgenden Angaben: Aufnahmedatum, Fotograf und kurze Bildbeschreibung. Aus den bes-

ten Einsendungen wird jeweils das Foto der Woche, des Monats und des Jahres gewählt.

~ Die Fotos sind zu senden an: karstens@lap-agil.de oder Lokaler Aktionsplan Amelinghausen, GelIersen und Ilmenau, Lokale Koordinierungsstelle, Lüneburger Straße 50 in 21385 Amelinghausen. Teilnahmebedingungen und -bogen unter: www.lap-agil.de




Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>